kredit.MS | Money & Service

Der Dax kann sehr freundlich in die Woche starten

Am heutigen Montag hat der Dax einen recht freundlichen Wochenstart hingelegt. Gleich in der ersten Stunde konnte er um 0,4 Prozent zulegen auf 6.827 Punkte. Am Freitag hatte er auch etwas höher schließen können, und zwar um 0,9 Prozent bei 6.801 Punkten.

Diesem Trend schlossen sich auch der MDax und der TecDax an, der MDax kletterte auf 10.946 Punkte, das sind 0,3 Prozent mehr, und beim TecDax waren es 0,7 Prozent, er landete somit bei 796 Punkten. Insgesamt wird die Nachrichtenlage als recht dünn bezeichnet, und viele Marktteilnehmer nutzen den heutigen Tag als Brückentag, daher wird erwartet, dass es wohl heute recht ruhig bleiben dürfte.

Im Gespräch mit dem „Handelsblatt“ sagte der Chartanalyst Wieland Staud, dass er den Anlegern einen Einstieg empfehle mit dem Blick auf sechs oder auch mehr Monate. Er hält an seinem Kursziel von 8.000 Punkten fest, und das solange, wie der Dax nicht fiele unter einen Stand von 6.420 Punkten. Er bleibt weiterhin optimistisch. Für den Fall jedoch, dass der Dax unter diesen Wert fallen sollte, verabschiedete er sich definitiv von seinem Szenario.

Einen kleinen Grund zur Freude boten heute die spanischen Wirtschaftsdaten. Diese konnten am heutigen Montag den Euro stützen, denn sie fielen besser aus, als man dies erwartet hatte. Schon am Morgen konnte der Euro um 1,3260 Dollar notieren. Der Dollar dagegen fiel auf den niedrigsten Stand, den es seit zwei Monaten gegeben hatte.

Die Wirtschaft Spaniens ist im ersten Quartal des Jahres lediglich um 0,3 Prozent geschrumpft im Vergleich zum Quartal zuvor, erwartet worden waren allerdings 0,4 Prozent.

Im März konnte der Einzelhandel in Deutschland recht kräftig zulegen, nachdem er zuvor recht magere Monate erlebt hatte. Gegenüber dem Februar stiegen die Umsätze nominal um 1,3 Prozent. Dies teilte am heutigen Montag in Wiesbaden das Statistische Bundesamt mit.

Real lag dieses Plus dann bei 0,8 Prozent. Seit Juni des letzten Jahres ist dies der stärkste Zuwachs. Nominal legten die Umsätze daher im Jahresvergleich um 4,5 Prozent zu, real waren es damit 2,3 Prozent.

Überraschen konnte die Anleger heute Adidas. Vom Management wurden vorläufige Geschäftsergebnisse veröffentlicht für das erste Quartal diesen Jahres. Diese lägen wesentlich über den Erwartungen des Marktes. Darauf reagierte die Aktie sehr positiv, hier gab es ein Plus von 5,6 Prozent. Somit stieg Adidas zum klaren Spitzenreiter auf im Leitindex mit einem Plus von ganzen 5,6 Prozent.

 

GD Star Rating
a WordPress rating system