Guter Start für den Dax mit mehr als 7.000 Punkten

Heute könnte der lang erwartete Tag sein, an dem der Dax endlich absolut nachhaltig über die berühmte Marke von 7.000 Punkten springt, zum ersten Mal seit dem letzten April. Voraussetzung ist allerdings, dass die erwarteten Konjunkturdaten auch entsprechend gut sind.

In den Handel konnte der Dax heute starten mit über 7.000 Zählern. Die ersten Kurse des Tages standen bei etwa 7.011 Punkten, sogar bis 7.031 ging es in der Spitze. Ganze zwei Wochen sind es mittlerweile, in denen der Dax versucht, die große Marke zu knacken. Schon gestern Nachmittag konnte er diese Markierung zum ersten Mal ganz kurz überspringen, dabei erreichte er 7.001,40 Punkte. Auch wenn es nur knapp war, zum ersten Mal seit April hatte der Leitindex wieder die wichtige 7.000-Punkte-Marke übersprungen. Bis zum Schluss des gestrigen Handels pendelte der Dax rund um diese Marke, geschlossen hat er aber dann knapp darunter, bei 6.996 Punkten.

Für diesen Auftrieb sind dieses Mal wohl die Äußerungen von Bundeskanzlerin Merkel verantwortlich, sie hatte gesagt, dass die europäischen Staatschefs wohl alles tun werden, um den Euro auf jeden Fall zu erhalten. Und wieder wurden die Spekulationen angeheizt an den Märkten bezüglich eines Eingreifens der Europäischen Zentralbank um die Schuldenkrise zu bekämpfen. Roger Peeters, Marktanalyst bei Close Brothers Seydler, kommentierte, dass die schon lange bestehende Hoffnung auf stützende Maßnahmen, die von den Zentralbanken kommen soll, nun wieder erneuten Rückenwind erhalten hat.

Bankaktien zählten heute zu den größten Gewinnern im Leitindex. Die Commerzbank konnte 1,1 Prozent dazugewinnen, bei der Deutschen Bank ist ein Plus zu verzeichnen von 0,9 Prozent. Verloren hat dagegen die Lufthansa. Die Aktien des Unternehmens mussten ein Minus von 1,8 Prozent hinnehmen. Morgan Stanley Analysten hatten zuvor das Kursziel gesenkt für die Aktien der Lufthansa. Dazu kommt noch, dass es wohl dazu kommt, dass die Kabinengewerkschaft UFO laut Medienberichten die Verhandlungen mit dem Unternehmen als gescheitert erklären werden.

Momentan fehlt aber noch immer der Impuls, der dafür entscheidend ist, dass der Dax auch dann nachhaltig die Marke von 7.000 Punkten überspringen kann. Allerdings gibt es sehr günstige Vorgaben aus Fernost und Amerika. Der Dow-Jones-Index konnte im Plus schließen an der Wall Street, und seinen Anstieg fortsetzen konnte auch der Nikkei-Index.

Eine ganze Reihe an Konjunkturdaten könnten heute dafür sorgen, dass es zu einer guten Bewegung kommt. Es stehen heute zur Veröffentlichung beispielsweise die Erzeugerpreise an für Deutschland, die Handels- und Leistungsbilanz für die gesamte Zone des Euro, das Verbrauchervertrauen von der Uni Michigan und dazu noch aus den USA die Frühindikatoren. Weitere Unternehmensdaten kommen von Swiss Life, Sanochemia und Valiant.

GD Star Rating
loading...
Kategorie: Banken/ Börse Tags: , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren:

EZB senkt den Leitzins auf ein historisch niedriges Niveau EZB senkt den Leitzins auf ein historisch niedriges Niveau
Dax schafft am Morgen ein neues Allzeithoch Dax schafft am Morgen ein neues Allzeithoch
Dax schafft wieder den Sprung über die Marke von 9.300 Punkten Dax schafft wieder den Sprung über die Marke von 9.300 Punkten
Höhenflug des Dax zunächst gestoppt Höhenflug des Dax zunächst gestoppt

Antworten:

Antwort senden
*

© 2014 kredit.MS | Money & Service. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.