kredit.MS | Money & Service

Beitragszahler werden entlastet durch sinkenden Rentenbeitrag

Dass der Rentenbeitrag sinken soll, darüber wurde ja schon lange spekuliert. Jetzt steht fest, dass der Beitragssatz für die Rentenversicherung sehr deutlich sinken wird, und zwar auf 18,9 Prozent. Bisher waren hier 19,6 Prozent fällig geworden. Das ist natürlich für alle Arbeitnehmer sehr gut, denn es bedeutet, dass sie mehr Netto haben werden.

Diese Senkung ist weitaus stärker, als man dies vorher erwartet hatte. Bisher war man davon ausgegangen, dass der Satz sinken wird auf etwa 19,0 Prozent. Ein Sprecher vom Bundesarbeitsministerium sagte am heutigen Freitag, dass es wohl auf einen Beitragssatz zulaufen werde in Höhe von 18,9 Prozent.

Der Sprecher sagte, dass der Schätzerkreis getagt habe, und dabei sei er „zu diesem Ergebnis gekommen“. Seit diesem Sommer hätten sich die Daten zur Finanzlage von der Rentenversicherung recht positiv entwickelt. Schon Ende des Monats August hatte das Bundeskabinett beschlossen, zum Jahreswechsel hin die Rentenbeiträge recht deutlich zu senken. Als Grundlage für den genauen Umfang dient die Schätzung von Oktober bezüglich der finanziellen Lage von der deutschen Rentenversicherung.

Es gibt hier einen Automatismus, der gesetzlich festgelegt ist. Demnach ist es so, dass der Rentenbeitrag sinken muss, wenn die Rücklagen von dieser Rentenversicherung einen Wert von 1,5 Monatsausgaben übersteigen.

Dies ist eine deutliche Entlastung sowohl für die Arbeitnehmer als auch für die Unternehmen, die eine Höhe haben werden von je etwa drei Milliarden Euro. So bleibt vom Brutto mehr über als bisher.

In die Röhre werden allerdings die sogenannten Besserverdiener schauen, denn hier gibt es wahrscheinlich nicht mehr Geld in der Tasche. Der Grund ist recht einfach, denn auch die Beitragsbemessungsgrenze steigt an. Dies ist die Grenze, bis zu der Beiträge überhaupt gezahlt werden müssen. In Westdeutschland liegt diese momentan bei 5600 Euro, ab 2013 werden dann 5800 Euro gelten. Im Osten sind 4800 Euro die momentane Grenze, nächstes Jahr werden es 4900 Euro sein. Diese Besserverdiener zahlen momentan einen Beitrag von 548,80 Euro ein, 2013 werden es dann 548,10 Euro sein.

GD Star Rating
a WordPress rating system