kredit.MS | Money & Service

Über 100 Banken unter Beobachtung von Moody´s

Wieder einmal gibt es schlechte Nachrichten von der Ratingfront, die Rating-Agentur Moody´s denkt momentan darüber nach, 114 Banken herabzustufen. Hier trifft es nicht nur die kleineren Banken, sondern auch einige Riesen und Schwergewichte wie beispielsweise die Deutsche Bank, Citigroup, Goldman Sachs oder auch HSBC.

Es sieht momentan wirklich so aus, als ob die Agentur Moody´s einen Anlauf nimmt für einen recht großen Rundumschlag innerhalb der Bankenwelt. Noch am späten Nachmittag des gestrigen Mittwochs kündigte die Rating-Agentur an, dass sie die Kreditwürdigkeit überprüfen will von noch mehr als 100 Instituten. Hierbei handelt es sich in den meisten Fällen um Banken aus Europa, so wie beispielsweise die Deutsche Bank, die Schweizer UBS und auch die britische HSBC.

Moody´s teilte weiterhin mit, dass diese Überprüfung für die Deutsche Bank bedeuten könnte, dass es für sie zu einer Herabstufung von gleich zwei Noten führen könnte.

Unter den weiteren Kandidaten für eine Herabstufung sind auch noch einige recht bedeutende Häuser der Wall Street, darunter sogar der Branchenprimus JPMorgan Chase, Goldman Sachs und auch die Citigroup. Der Grund für diese massive Aktion werden von Moody´s die kurzfristigen und auch langfristigen Auswirkungen der gesamten Schuldenkrise genannt, und auch die Finanzmärkte, die sich allgemein verändern, werden hier genannt.

Moody´s sagte außerdem noch in einer weiteren Mitteilung, dass man auch noch eine Herabstufung erwäge der Kreditwürdigkeitsnote von 114 Banken und auch Finanzhäusern, die sich in 16 europäischen Ländern befinden. Hier gibt die Rating-Agentur als Grund die Auswirkungen der Schuldenkrise in Europa und auch die sich immer mehr verschlechternde Bonität der europäischen Regierungen an.

Es ist erst ein paar Tage her, am Montag wurden sechs Eurostaaten von Moody´s herabgestuft, zudem wurden dann auch noch die Topnoten der Länder Großbritannien, Frankreich und auch Österreich in Frage gestellt. Für diese Länder bedeutet eine schlechtere Kreditwürdigkeit, dass die Aufnahme von neuem und frischem Geld erschwert wird, und zugleich wird es auch noch teurer für die Länder. Bisher verschont geblieben von diesen Herabstufungen war Deutschland, der wirtschaftlich stärkste Staat in ganz Europa.

Dennoch stellte die Rating-Agentur auch mehrere Institute aus Deutschland und auch gleich deren Tochtergesellschaften mit unter Beobachtung. Hier sind es die Deutsche Bank mitsamt der Postbank, die DekaBank, die Commerzbank, die genossenschaftlichen Institute WGZ und DZ, die Landesbank Hessen-Thüringen, die Landesbank Baden-Württemberg und auch die Norddeutsche Landesbank. Dazu kommen dann noch deutsche Tochtergesellschaften, die von ausländischen Großbanken stammen.

Dieser Rundumschlag sorgt natürlich nicht gerade für die beste Stimmung an den Börsen, zudem ja auch noch die Entscheidung bezüglich der Griechenland-Hilfe bisher ausbleibt.

 

Bildquelle: Gerd Altmann  / pixelio.de

GD Star Rating
a WordPress rating system