kredit.MS | Money & Service

Sehr gutes Weihnachtsgeschäft – dennoch enttäuscht Apple die Anleger

Apple enttäuscht die AnlegerSehr lange Zeit drehte sich sehr vieles um Apple, die Begeisterung für die innovativen Produkte war ungebrochen. Jetzt scheint die Euphorie allerdings nachzulassen. Zwar konnte das Unternehmen im Weihnachtsgeschäft so viele Geräte wie nie zuvor zu den Kunden bringen, dennoch sind die Anleger enttäuscht.

So viele iPhones und natürlich iPads wie im letzten Weihnachtsgeschäft hat Apple noch nie zuvor verkaufen können. Dennoch war es so, dass die Zuwächse nicht den Umfang erreichen konnten, wie dies in der Vergangenheit der Fall gewesen ist. Etliche Analysten hatten sich mehr erwartet. Zwar lag der Gewinn bei 13,1 Milliarden Dollar, allerdings gab es hier eine Stagnation. Die Anleger waren enttäuscht von diesen Zahlen, und so musste die Aktie des Konzerns nachbörslich rund acht Prozent abgeben.

Die Analysten sind enttäuscht, aber Tim Cook, Chef des Konzerns, zeigt sich zufrieden. Sein Unternehmen werde auch weiterhin investieren in neue Produkte und auch Dienste. Details dazu wurden nicht genannt. Allerdings machte er Andeutungen bezüglich eines mobilen Bezahlsystems.

Im letzten Quartal des vergangenen Jahres hatte Apple 51 Millionen iPhones verkaufen können, im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es nur 47,8 Millionen gewesen. Somit hat Apple einen neuen Verkaufsrekord erreicht. Seitens der Analysten hatte man mit mehr gerechnet. Der Konzernchef gab an in einer Telefonkonferenz, dass man die Nachfrage unterschätzt habe, die es im Bereich Nordamerika gab nach dem Modell 5s. Cook gab zu, dass es einige Zeit gedauert habe, bis eine ausreichende Anzahl dieser Modelle auf Lager waren.

Auch im Computergeschäft konnte Apple einen Zuwachs verbuchen, obwohl allgemein der Computermarkt rückläufig ist gelang es dem Unternehmen, 4,8 Millionen Mac-Computer zu verkaufen, zuvor waren es 4,1 Millionen gewesen. Auch das iTunes-Geschäft läuft gut.

So konnte Apple in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres den Umsatz steigern um sechs Prozent, erreicht wurden 57,6 Milliarden Dollar. Der Gewinn stagnierte allerdings und lag somit auf dem Niveau von den zwei Weihnachtsquartalen zuvor.

Enttäuscht sind die Anleger aber auch vom Ausblick, den das Unternehmen für das momentan laufende Quartal herausgab.

GD Star Rating
a WordPress rating system