kredit.MS | Money & Service

Konjunkturdaten stehen heute im Mittelpunkt

Anzeige:

Warten auf die KonjunkturdatenAm gestrigen Tag sorgte EZB-Chef Mario Draghi für Bewegung an den Märkten. Heute stehen wieder einige Konjunkturdaten an. Gespannt warten die Anleger auf die Daten vom Arbeitsmarkt in den USA.

Am Morgen kann der Dax ein leichtes Plus verbuchen, trotzdem einige Konjunkturdaten anstehen, die Anleger lassen sich wohl nicht verschrecken. Dennoch halten sie sich ein wenig zurück. Der Dax startete mit 9.406 Punkten in den Tag, dann ging es zunächst abwärts bis auf 9.373 Punkte, dann konnte der Leitindex aber wieder zulegen. Am späten Vormittag notiert der Dax bei 9.397 Punkten, somit verbucht er ein Plus von 0,2 Prozent. Noch etwas mehr im Plus liegen die Indizes der zweiten Reihe, hier kann der MDax ein Plus von 0,6 Prozent erreichen, er notiert bei 16.340 Punkten. Beim TecDax gibt es ein Plus von 0,4 Prozent, der Index erreicht 1.266 Punkte.

Im TecDax übernahmen die Titel von der Allianz mit einem Plus von 4,9 Prozent die Spitze. Der Versicherer hatte heute seine Zahlen bekanntgegeben, und damit waren die Anleger sehr zufrieden. Die Erwartungen waren leicht übertroffen worden. Es ist aber wohl eher die Ankündigung der Versicherung, die Ausschüttungsquote erhöhen zu wollen, die den Kurs nach oben trieb. Mit einem Plus von 1,8 Prozent setzten sich die Papiere von Adidas an die zweite Stelle im Leitindex. Dahinter folgen die Titel von ThyssenKrupp, die 1,7 Prozent zulegen konnten. Mit einem Abschlag von 2,9 Prozent sind die Aktien von Lanxess heute das Schlusslicht im Dax. Die Titel von Fresenius Medical Care geben 1,8 Prozent ab, und einen Abschlag von 1,2 Prozent müssen die Werte der Commerzbank hinnehmen.

Für den ersten Platz im MDax reicht den Werten der Deutschen Annington ein Plus von 4,4 Prozent aus. Dahinter geht es etwas enger zu, an zweiter Stelle liegen die Titel von DMG Mori Seiki mit einem Plus von 3,1 Prozent, und die Aktien von Salzgitter und Symrise legen jeweils drei Prozent zu. Größter Verlierer sind heute erneut die Titel von Sky Deutschland, sie geben 2,9 Prozent ab. Um 1,7 Prozent geht es für Hochtief abwärts.

Im Technologieindex TecDax setzten sich die Titel von LPKF Laser durch, diese legten 3,2 Prozent zu. Dahinter platzieren sich die Werte von Nordex mit einem Zuwachs von 2,4 Prozent, und Morphosys kann 2,2 Prozent hinzugewinnen. Die rote Laterne im TecDax halten die Aktien von Dialog Semiconductor fest mit einem Minus von 1,5 Prozent.

Gestern hatte Mario Draghi zwar verkündet, dass der Leitzins auf dem bisherigen Niveau bleiben wird und erfüllte damit die Erwartungen der Experten, dennoch versetzte er die Märkte mit seinen Äußerungen auf der Pressekonferenz in Aufruhr. Der Dax legte gut zu, doch leider hielt die Euphorie nicht lange an und der Leitindex konnte lediglich noch mit einem Plus von 0,3 Prozent aus dem Handel gehen. Heute stehen die offiziellen Zahlen zum US-Arbeitsmarkt an. Seitens der Experten geht man davon aus, dass außerhalb der Landwirtschaft im Oktober 231.000 Stellen neu geschaffen worden sind. Dies ist etwas weniger als im September. Die Zahlen werden am Nachmittag veröffentlicht.

Schon am frühen Morgen trafen Zahlen vom Außenhandel Deutschlands ein, die positiv ausgefallen waren. Sowohl die Importe als auch die Exporte konnten zulegen, und das um einiges deutlicher, als die Experten angenommen hatten.

Heute stehen zwar viele Konjunkturdaten an, aber es gibt auch wieder einige Quartalszahlen. Unter anderem öffnen Puma, Morphosys und Freenet ihre Bücher.

 

GD Star Rating
a WordPress rating system