kredit.MS | Money & Service

Der Dax wird beflügelt von den Zahlen der BASF und der SAP-Dividende

Am heutigen Freitag konnte der Dax einen sehr starken Auftakt hinlegen. Die Kurse wurden getrieben von der Prognose der BASF und auch durch die Sonderdividende von SAP.

Drei recht schwache Tage nacheinander hat der Dax nun hinter sich, aber jetzt geht es auch wieder aufwärts. Seit Dienstag hatte der Dax gute zwei Prozent nachgegeben, aber nur in der ersten Stunde des heutige Handels legte er auch wieder 0,8 Prozent zu. Somit lag er bei 6.862 Punkten.

Begründet wurden diese Gewinne von der Landesbank Berlin mit einer reichlich vorhandenen Liquidität, die immer noch nach Anlagemöglichkeiten suche. Bereits am nächsten Mittwoch wird wieder die EZB, die Europäische Zentralbank, eine weitere Finanzspritze zur Verfügung stellen, um damit den Banken, die nach wie vor sehr klamm sind, zu helfen. Wie bereits vorher gibt es hier eine Laufzeit von drei Jahren. Gerechnet wird von Beobachtern damit, dass die EZB wie bereits schon im Dezember rund 500 Milliarden Euro in das Bankensystem stecken wird.

Nach wie vor ist auch Rohöl wieder sehr begehrt. Heute lag der Preis, der für ein Fass von 159 Litern der Nordseesorte Brent bezahlt werden musste, bei 124 US-Dollar. Kintai Cheung, Societe Generale, sagte, dass jetzt die Griechenland-Krise in den Hintergrund rückt, sich aber nun die Aufmerksamkeit den Spannungen zuwende, die es rund um den Iran gibt. Dies trieb den Ölpreis sehr stark nach oben.

Schon seit Beginn des Jahres ist es so, dass der Ölpreis klettert, bis jetzt sind es bereits rund 15 Prozent. Der Ölpreis wird auch weiter gestützt durch die recht robuste US-Konjunktur.

Im Fokus stand direkt nach Börsenauftakt BASF bei den Einzelwerten. Deren Aktien konnten zulegen um 2,5 Prozent, somit kosteten sie dann 66,16 Euro. Der Chemiekonzern ist entschlossen, sich nicht unterkriegen zu lassen durch die Konjunkturtrübung. Nach dem Rekordjahr 2011 wird hier auch für das laufende Jahr 2012 mit guten Zuwächsen gerechnet, sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Gewinn.

Die SAP-Aktien kletterten heute auch, und zwar um 1,9 Prozent, sie lagen dann bei 50,49 Euro. Der Konzern beabsichtigt, aufgrund des 40-jährigen Firmenjubiläums eine Sonderdividende an die Aktionäre auszuschütten, und zwar in Höhe von 0,35 Euro pro Aktie. Dieses Geschenk kam natürlich bei den Anlegern sehr gut an.

Insgesamt ist es so, dass sich die Ausschüttung für das gesamte Jahr 2011 belaufen soll auf 1,10 Euro. Im Vorjahr waren es 0,60 Euro. Ein Börsianer sagte, dass man angesichts einer Konsenserwartung von 0,71 Euro pro Aktie, was wohl eine schöne Überraschung sei, mit Kursgewinnen rechnen könne. Beide Firmen, sowohl BASF als auch SAP gelten als wahre Schwergewichte im deutschen Leitindex. Beide zusammen weisen ein Indexgewicht auf von 17,5 Prozent. Durch die Kursgewinne dieser Aktien wird natürlich auch der Dax gestützt.

 

Bildquelle: Michael Grabscheit  / pixelio.de

GD Star Rating
a WordPress rating system