kredit.MS | Money & Service

Dax kann zulegen vor dem Zinsentscheid der Fed

Vor Zinsentscheid der Fed legt der Dax leicht zuAuch am heutigen Mittwoch wird wieder einmal eine Notenbank im Fokus stehen, dieses Mal ist es die amerikanische Fed. Sie wird ihren Zinsentscheid bekanntgeben. Im Vorfeld der Sitzung kann der Dax leicht zulegen.

Der Dax kann am Morgen 0,3 Prozent zulegen und notiert bei 9.952 Punkten. Am gestrigen Tag war er mit 9.920 Punkten aus dem Handel gegangen. Seitens der Experten geht man davon aus, dass die Fed heute eine weitere Drosselung ihrer Anleihekäufe verkünden wird, man rechnet mit einer Reduzierung auf 35 Milliarden Dollar. Die Börsianer gehen von einem ruhigen Handel aus.

Leichte Gewinne verbuchen auch die Indizes aus der zweiten Reihe. So legte der MDax 0,2 Prozent zu und erreicht 16.967 Punkte. Beim TecDax sind es immerhin noch 0,1 Prozent Plus, er steht bei 1313 Punkten.

Ob die US-Notenbank auch Hinweise darauf geben wird, wann zum ersten Mal wieder der Zins erhöht werden könnte, das ist ungewiss, allerdings hoffen die Anleger darauf. Dies könnte eventuell schon früher eintreffen, als man gedacht hatte. Grund dafür ist die Teuerungsrate, diese legte zu um 0,4 Prozent, gerechnet hatte man aber nur mit 0,2 Prozent.

Die Aktien von Infineon konnten sich im Dax unter den Einzelwerten durchsetzen, sie legten 1,7 Prozent zu. Auch die Titel von RWE liegen im oberen Bereich der Index mit einem Plus von 1,6 Prozent. Verlierer im Dax sind die Titel von Fresenius mit einem Minus von 0,6 Prozent. Ein leichtes Minus von je 0,2 Prozent verbuchten auch die Titel von der Deutschen Post, K+S und der Commerzbank.

Im MDax waren es die Papiere von Rheinmetall die die Spitze des Index erobern konnten, sie legten 1,9 Prozent zu. Einem Zeitungsbericht nach soll es so sein, dass der Konzern bald Radpanzer verkaufen wird an Algerien. Um jeweils 1,6 Prozent legten die Titel von Evonik, Kabel Deutschland und ElringKlinger zu. Auf der Verliererseite sind die Titel von Brenntag zu finden, sie gaben 1,3 Prozent ab.

Aixtron sind die Aktien im TecDax, die die Spitze des Index einnahmen mit einem Plus von 2,4 Prozent. Dahinter liegen die Titel von Drillisch und Cancom, beide konnten jeweils 1,9 Prozent zulegen. Verlierer im Technologieindex sind die Papiere von Manz, diese gaben 2,9 Prozent ab, gefolgt von Bechtle mit einem Minus von 1,9 Prozent.

Am gestrigen Dienstag konnte die Wall Street den Handelstag mit positiven Ergebnissen schließen. Der Dow-Jones-Index verließ den Handel mit einem Plus von 0,2 Prozent, er notierte bei 16.808 Punkten. Ebenfalls 0,2 Prozent legte auch der S&P-500 zu, somit erreichte er 1.914 Punkte. Beim Nasdaq ist ein Zuwachs von 0,4 Prozent verbucht worden, er stand bei 4.337 Punkten.

Die guten Vorgaben aus den USA sorgten am Aktienmarkt in Japan heute dafür, dass die Kurse stiegen. Gegen Mittag verbuchte der Nikkei-Index ein Plus von 0,4 Prozent, ebenso wie der Topix.

GD Star Rating
a WordPress rating system