kredit.MS | Money & Service

Dax kann weiterhin zulegen

Dax legt wieder zuAm heutigen letzten Handelstag der Woche kann der Dax mit Gewinnen in den Tag starten. Die EZB hat gestern verkündet, dass sie den Leitzins wie bisher bei 0,25 Prozent belassen wird, und das sorgte unter den Anlegern für Erleichterung.

Am gestrigen Donnerstag hat der Dax gut zulegen können, er verließ den Handel mit einem Plus von 1,5 Prozent, er notierte bei 9.256 Punkten, und dies setzt er heute fort. Gleich zu Beginn des Handels konnte der Dax 0,1 Prozent zulegen und erreicht 9.270 Punkte.

Auf Erholungskurs sind auch der MDax und der TecDax. Der MDax legte zu um 0,4 Prozent und erreicht 16.388 Punkte, beim TecDax ist ein Zuwachs zu verzeichnen von 0,5 Prozent, er notiert bei 1.224 Punkten. Keine Veränderung gab es beim EuroStoxx50.

Großer Sieger im Dax unter den Einzelwerten sind die Aktien von Lanxess mit einem guten Plus von 3,4 Prozent. Dahinter folgen Daimler mit einem Zuwachs von 1,8 Prozent, und HeidelbergCement, diese Aktien konnten 1,6 Prozent zulegen.

Im MDax setzten sich die Aktien von Klöckner durch, sie gewannen 2,1 Prozent hinzu, während am unteren Ende des Index die Titel von Hugo Boss stehen, die ein Minus von 1,7 Prozent hinnehmen müssen.

Am Nachmittag stehen die offiziellen US-Arbeitsmarktszahlen an, die von der Regierung veröffentlicht werden. Seitens der Experten wird damit gerechnet, dass es ein Plus geben wird von 185.000 Jobs. Im Dezember war der Arbeitsmarkt recht schlecht gewesen aufgrund der Witterung. Sollte die Prognosen eintreffen, wären mehr als 100.000 Jobs mehr geschaffen worden im Januar verglichen mit dem Dezember.

Gute Vorgaben kommen sowohl aus Asien als auch aus den USA. So konnte der Nikkei-Index in Tokio gut zwei Prozent dazugewinnen. Am Donnerstag hatte sich bereits Optimismus breitgemacht an den Börsen in New York, Grund dafür waren Daten vom Arbeitsmarkt und auch eine sehr gute Bilanz von Disney. Seit Beginn diesen Jahres erlebte die Wall Street den besten Handelstag. So konnte der Dow-Jones-Index den Handel verlassen mit einem Plus von 1,2 Prozent, er schloss den Tag ab bei 15.628 Punkten. Ebenfalls 1,2 Prozent legte auch der S&P-500 zu, er notierte bei 1.773 Punkten. Nur ein klein wenig geringer fiel das Plus beim Nasdaq aus, er legte 1,1 Prozent zu und erreicht 4.057 Punkte. Ein Unternehmen konnte nicht profitieren von der guten Stimmung, denn die Aktien von Twitter rutschten weiter ab, noch mehr als 24 Prozent mussten sie abgeben.

China kann leider auch keine guten Nachrichten vermelden. Dort verlangsamte sich das Wachstum des Dienstleistungssektors. Schon seit beinahe zweieinhalb Jahren ging das Wachstum nicht mehr so langsam voran wie im Januar. Heute wurde auch der Einkaufsmanager-Index veröffentlicht, der erstellt wird vom Markit-Institut und der HSBC. Dieser fiel im Dezember ab von 50,9 Punkten auf 50,7 Punkte. Seit dem August des Jahres 2011 hatte der Einkaufsmanager-Index nicht mehr so niedrig gelegen.

GD Star Rating
a WordPress rating system