Trotz Herabstufung durch Moody´s – Italien kommt an Geld

Gerade erst wurde die Kreditwürdigkeit von Italien herabgesetzt durch die Ratingagentur Moody´s, und das recht deutlich, aber dennoch muss das Land weniger an Zinsen zahlen als zuvor. Gerade erst konnte sich Italien am heutigen Freitag zunächst einmal 3,5 Milliarden Euro leihen am Kapitalmarkt. Beim Verkauf der dreijährigen Anleihen musste das Land nicht mehr dermaßen hohe Zinsen anbieten, wie dies zuvor der Fall gewesen war.

Dabei sank die durchschnittliche Rendite ab auf 4,65 Prozent, und somit war diese so niedrig, wie es bereits seit Mai diesen Jahres nicht mehr der Fall war. Bei der Emission im Juni war der höchste Stand erreicht worden mit 5,3 Prozent seit dem letzten Dezember. Heute war die Nachfrage auch größer gewesen als das Angebot, insgesamt war diese Auktion 1,7-fach überzeichnet.

Italien plant auch, noch weitere Bonds zu begeben, die eine Laufzeit haben bis 2019, 2022 und auch 2023. Ein Händler sagte, dass die Rendite etwas niedriger ist, als man es eigentlich erwartet hatte, aber dennoch setze keine große Erleichterung ein. Die Unsicherheit werden trotzdem bleiben.

Kurzzeitig gab auch die Rendite nach für die zehnjährigen italienischen Schuldtitel etwas nach, sie ging zurück auf 5,935 Prozent, allerdings stieg sie dann auch sehr schnell wieder an auf einen Wert von sechs Prozent. Laut dem Datenanbieter Markit verteuerten sich die Kreditausfallversicherungen auf die Anleihen Italiens um 15 Basispunkte, somit liegen sie nun bei 521 Basispunkten. Erst am heutigen Freitag hatte Moody´s die Kreditwürdigkeit herabgesetzt von Italien, und das um ganze zwei Noten. Von A3 wurde die Bewertung gesenkt auf Baa2. Dies teilte die Ratingagentur mit. Gleichzeitig kündigten sie auch an, dass es durchaus möglich sei, dass es zu einer weiteren Herabstufung kommen könnte, wenn sich die Aussichten weiter verschlechtern für die Wirtschaft, oder auch wenn die Umsetzung der geplanten Reformen ins Stocken geraten sollte. Daher sei auch der Ausblick auf negativ gesetzt worden. Zudem verwies die Ratingagentur auch auf eine Art von „Ansteckungsgefahr“ durch Spanien und Griechenland.

Durch die sich verschlechternde Entwicklung der Wirtschaft in Italien, die deutlich werde durch ein sinkendes Wachstum und dazu ansteigenden Arbeitslosenzahlen, steige dann auch das Risiko, dass das Land die Einsparungsziele ganz einfach verfehlen könnte. Dies hätte dann wiederum eine negative Auswirkung auf das gesamte Vertrauen am Markt und auch die weiteren Möglichkeiten zur Beschaffung von wieder neuem Geld. Seitens Moody´s wird auch für das laufende Jahr ein Rückgang prognostiziert der gesamten Wirtschaftsleistung von Italien um rund zwei Prozent.

Diese heutige Herabstufung war nun schon die zweite, die innerhalb von fünf Monaten durchgeführt wurde. Schon im Februar wurde Italien, damals gemeinsam mit Portugal und Spanien, herabgestuft.

Peter Bofinger, der Wirtschaftsweise, ist der Meinung, dass diese Refinanzierungskosten, die Italien momentan zahlen muss, vollkommen ungerechtfertigt seien. Er könne nicht erkenne, warum Italien mit einem Defizit von 1,7 Prozent Renditen zahlen muss, die zwischen 6,0 und 6,5 Prozent liegen, während Großbritannien seine Schulden am Markt refinanzieren kann mit zwei Prozent, obwohl das Land ein Defizit hat von 7,7 Prozent. Dies sagte Bofinger der Zeitung „Corriere della Sera“. Die Fortschritte, die das Land macht, sähen die Märkte gar nicht. Er sagte, dass Italien innerhalb der G7 hinter Deutschland das solideste Land sei, was das Haushaltsdefizit angehe.

GD Star Rating
loading...
Kategorie: Europa/ Welt/ USA Tags: , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren:

Länder Südeuropas fordern mehr Unterstützung von der EZB Länder Südeuropas fordern mehr Unterstützung von der EZB
Italien profitiert von der EZB-Zinssenkung Italien profitiert von der EZB-Zinssenkung
Anleger halten sich sehr zurück Anleger halten sich sehr zurück
Slowenien kann Anleihen platzieren Slowenien kann Anleihen platzieren

Antworten:

Antwort senden
*

© 2014 kredit.MS | Money & Service. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.